Sie sind hier:  Landkreis  |  Zuwendungen

Zuwendungen des Landkreises

Der Landkreis fördert im Rahmen seiner eigenen Zuständigkeit durch Zuwendungen im öffentlichen Interesse liegende Zwecke sowie die Selbsthilfe und das bürgerliche Engagement. Die Förderung soll der gezielten Unterstützung begrenzter, zeitlich befristeter Projekte, die von Vereinen, Gruppen, Einzelpersonen und Institutionen getragen werden und an denen ein erhebliches Interesse des Landkreises besteht, dienen. Zuwendungen können nur im Rahmen der Verfügung stehenden Haushaltsmittel gewährt werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung.
Bei Projektförderung (PF) sind einzelne, zeitlich und sachlich abgrenzbare, vermögenswirksame und nicht vermögenswirksame Vorhaben gemeint. Die Antragstellung muss bis spätestens sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme erfolgt sein.
Die Institutionelle Förderung (IF) dient der Deckung der gesamten, laufenden Betriebsausgaben einer Einrichtung in Form von Personal- und Sachkosten, die nicht durch andere Einnahmen finanziert werden. Anträge müssen bis spätestens 30.09. für das Folgejahr eingereicht werden.
Bitte beachten Sie hierbei die aktuellen rechtsgültigen Richtlinien des Saale-Holzland-Kreises. Diese finden Sie bei Landkreis unter Kreisrecht.

 

 

Beantragung einer Zuwendung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verwendungsnachweise

 

 

 

 

 

Gern können Sie die Formulare auch per E-Mail unter zuwendungsmanagement@lrashk.thueringen.de anfordern.
Alle Antrags- und Verwendungsnachweisunterlagen sowie die Rechtsmittelverzichte und Mittelabrufe sind an das zentralen Zuwendungsmanagement unter
Landratsamt Saale-Holzland-Kreis
Finanzen und Beteiligungsmanagement
Im Schloß
07607 Eisenberg

 

oder im Fachamt einzureichen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das zentrale Zuwendungsmanagement unter 036691 70274 oder an die zuwendungsgebende Stelle (Fachamt), die nach wie vor Ansprechpartner für fachliche Fragen zum Antrag ist.