Sie sind hier:  Ordnung und Sicherheit  |  Selbstschutz

Selbstschutz

Vorsorge geht uns alle an

Nachrichten über Unfälle und Katastrophen gehören zum täglichen Leben. Jeder kann von Großbränden, Hochwasser, Chemieunfällen, Stromausfall oder anderen plötzlich auftretenden Gefahren betroffen sein.

Zur Gefahrenabwehr steht der Bevölkerung mit Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophen- und Zivilschutz ein umfangreiches Hilfeleistungssystem zur Seite. Bis Hilfe eintrifft, vergeht jedoch Zeit – wertvolle Zeit, in der es vielleicht auf Minuten ankommt, die über das Leben von Menschen oder den Erhalt von Sachwerten entscheiden, Minuten in denen jeder von uns auf seine eigenen Fähigkeiten angewiesen ist.

Selbstschutz beruht auf Eigenvorsorge und Selbsthilfe der Bevölkerung, Betriebe und Behörden.

Jeder muss sich daher fragen:

  • Wie bin ich auf Notsituationen vorbereitet?
  • Was kann ich tun, um mich und meine Familie, Freunde, Kollegen und andere Menschen in extremen Gefahrensituationen zu schützen?
  • Was kann ich tun, um die Hilfs- und Rettungskräfte zu unterstützen?
  • Welche Schulungen, Hilfsmittel, Tipps und Ratschläge gibt es, die mir weiterhelfen können?

Die örtlichen Feuerwehren und die Hilfsorganisationen wie

stehen für wertvolle Tipps und Schulungen zum Selbstschutz, zur Selbsthilfe und zur Ersten Hilfe zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Vorsorge und Eigenhilfe in Notsituationen stellt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in seiner Broschüre „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" sowie in weiteren Falt- und Merkblättern allen Interessenten kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus werden von der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) des BBK auch Lehrgänge zum Selbstschutz angeboten. Broschüren und Faltblätter sowie weitere Informationen erhalten Sie unter www.bbk.bund.de.

Weiterführende Informationen

Vorsorge für den Katastrophenfall

Bürgerinformationen des BBK

Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bunds (NINA)

Hochwassernachrichtenzentrale Thüringen

Aktuelle Wetterwarnungen Deutscher Wetterdienst (DWD)