Lehrgangsangebot Kreisausbildung für Feuerwehren
des Saale-Holzland-Kreises

Formulare:

Anmeldeformular

Merkblatt zur Erhebung von personenbezogenen Daten | Artikel 13 DSGVO

Merkblatt zur Erhebung von personenbezogenen Daten | Artikel 14 DSGVO

Voraussetzungen für die Teilnahme an kreislichen Ausbildungsmaßnahmen

Die Teilnahme an kreislichen Ausbildungsmaßnahmen ist an Voraussetzungen gebunden. Die Bestätigung durch den SBM/OBM bilden die Entscheidungsgrundlage über die Einberufung des Angemeldeten. Bei Fehlen der Zugangsvoraussetzungen ist eine Teilnahme an der Ausbildungsmaßnahme nicht möglich. Soweit erforderlich, ist die Bescheinigung über die Atemschutztauglichkeit nach den arbeitsmedizinischen Grundsätzen G 26/3 vorzulegen.

LehrgangVoraussetzung
TruppmannMitglied einer FF
Eignung für den Feuerwehrdienst
Truppführerabgeschlossene Truppmannausbildung gemäß FwDV 2
abgeschlossene Atemschutzgeräteträger-Ausbildung
abgeschlossene Sprechfunkerausbildung
Atemschutztauglichkeit nach G 26/3
Maschinist LF und TS 8abgeschlossene Truppmannausbildung gemäß FwDV 2
abgeschlossene Sprechfunkerausbildung
Führerschein für betreffende Fahrzeugklasse
Atemschutzgeräteträgerabgeschlossene Truppmannausbildung Teil I gemäß FwDV 2
Atemschutztauglichkeit nach G 26/3
abgeschlossene Sprechfunkerausbildung
Sprechfunkerabgeschlossene Truppmannausbildung Teil I gemäß FwDV 2
Technische Hilfsleistungabgeschlossene Truppmannausbildung gemäß FwDV 2
Träger von Körperschutz-
ausrüstung
abgeschlossene Truppmannausbildung gemäß FwDV 2
abgeschlossene Atemschutzgeräteträger-Ausbildung
Atemschutztauglichkeit nach G26/3
Arbeiten im absturz-
gefährdeten Bereich
abgeschlossene Truppmannausbildung nach FwDV 2
Atemschutztauglichkeit nach G26/3 oder gültige Tauglichkeitsuntersuchung nach G41
Verfügbarkeit eines Gerätesatzes Absturzsicherung nach
DIN 14800-17 in der jeweiligen Feuerwehr bzw. ein anderer regelmäßig gesicherter Umgang und Unterweisung nach UVV Feuerwehren