Sie sind hier:  Gesundheit und Soziales  |  Senioren

Seniorenarbeit im Saale-Holzland-Kreis

Initiativen der Seniorenarbeit der verschiedensten Wohlfahrtsverbände, Vereine und Kirchgemeinden und Gemeinden bieten Stätten der Begegnung, der Information sowie des gegenseitigen Austauschs an. Geleitet werden diese Einrichtungen von haupt- oder ehrenamtlichen Mitarbeitern.
Im Saale-Holzland-Kreis gibt es über 20 Seniorengruppen, also Gruppen von Menschen im höheren Lebensalter, die sich zu gemeinsamer Freizeitgestaltung, erlebendem Miteinander und gegenseitiger Aktivierung zusammengefunden haben. Über die vom Kreistag beschlossene Richtlinie der „Seniorenarbeit vor Ort im Saale-Holzland-Kreis“ fördert der Landkreis finanziell je nach Verfügbarkeit der Haushaltsmittel Ausgaben der Seniorengruppen für deren gemeinsame Aktivitäten.
Kontakt Seniorenbeauftragte:
Frau Bärthel 

 

Tel.: 0151 25790270 
E-Mail 

 

 


Förderrichtlinie des Landkreises "Seniorenarbeit vor Ort"

Bereits 2010 beschloss der Kreistag eine Förderrichtlinie zur „Seniorenarbeit vor Ort im SHK“. Danach wird die Seniorenarbeit in den Begegnungsstätten, Clubs, Verbänden und Vereinen im Landkreis gefördert. Am 29. September 2021 beschloss der Kreistag eine neue Richtlinie zur Seniorenarbeit.

 


Begegnung schaffen

Initiativen der Seniorenarbeit der verschiedensten Wohlfahrtsverbände, Vereine und vieler ehrenamtlicher Clubs, Kirchgemeinden und Gemeinden bieten Stätten der Begegnung und des Miteinanders an. Geleitet werden diese Zentren von haupt- oder ehrenamtlichen Mitarbeitern. Darüber hinaus leisten Seniorenbeiräte und Seniorengruppen einen wichtigen Beitrag.

 

 

Der Seniorenratgeber des Landkreises fasst wichtige Informationen zusammen. Er kann hier angefordert werden.