Sie sind hier:  Corona-Pandemie  |  Was gilt jetzt?

Was gilt in Thüringen?

Am 24.11.2021 um 23:59 Uhr ist die neue Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kraft getreten.
Nach der Kabinettsitzung wurden darin noch folgende inhaltliche Änderungen vorgenommen:
  • Baumärkte wurden in den Ausnahmekatalog der verpflichtenden 2G-Regelung aufgenommen.
  • Für kulturelle Veranstaltungen (im Rahmen des Regelbetriebs nach Spielplan) wurde die 2G-Plus-Verpflichtung gestrichen. Hier gilt daher die Kapazitätsbegrenzung mit der Personenobergrenze - wie bei öffentlichen Veranstaltungen. 
Übersicht über die Maßnahmen: hier.
Die Verordnung im Wortlaut: hier

 

Übersicht zum Frühwarnsystem mit den Daten der einzelnen Landkreise: hier

 

Regelungen im Saale-Holzland-Kreis

Der Saale-Holzland-Kreis hat auf Weisung des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) vom 17.11.2021 eine Allgemeinverfügung erlassen.
Diese trat am 18.11.2021 in Kraft und mit Ablauf des 24.11.2021 außer Kraft.