Sie sind hier:  Corona-Pandemie

1. Schnelltests

Mit der Dritten Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Testverordnung werden seit dem 30. Juni 2022 Testkapazitäten noch gezielter eingesetzt.

 

Bürgerinnen und Bürger haben weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests. Bei Risikoexposition (z.B. Veranstaltungen in Innenräumen, Konzerte, Theater, Hochzeiten etc.) beteiligen sich Menschen, die sich testen lassen wollen, mit 3 Euro an den Bürgertests.

 

Für wen ist der Bürgertest kostenlos?

Mit dem Anspruch auf Bürgertests sollen besonders vulnerable Personen geschützt werden, unter anderem jene, die derzeit nicht geimpft werden können. Einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests haben daher:
  • Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen
  • Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  • Besucher und Behandelte oder Bewohner in unter anderem folgenden Einrichtungen: Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, stationäre Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Pflege, ambulante Dienste oder stationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe, Tageskliniken, Entbindungseinrichtungen
  • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB IX Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  • Pflegende Angehörige
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten
     
Ob Sie Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest haben, Ihnen eine vergünstigter Test für 3 Euro zusteht oder Sie die Kosten selbst tragen, erfahren Sie in wenigen Schritten: hier.
 
Ob Sie Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest haben, Ihnen eine vergünstigter Test für 3 Euro zusteht oder Sie die Kosten selbst tragen, erfahren Sie in wenigen Schritten: hier.

 

Corona-Schnelltests ("Bürgertestungen" von asymptomatischen Personen) können im Saale-Holzland-Kreis durchgeführt werden, u.a. von: Hausärzten, Kliniken, Apotheken und weiteren medizinischen Anbietern. 
 
Bitte informieren Sie sich vorab beim Anbieter, ob das Testangebot noch besteht:

 

Testzentrum Kaweus OHG
Am Markt 2 (bei S-Kids)
07616 Bürgel
  • Corona-Testungen ab sofort möglich
  • mit Termin-Buchung unter https://www.kaweus.de/de/Testzentrum oder telefonische Vereinbarung unter 036692-674050
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 09-12 Uhr und 14-18 Uhr, Freitag: 09-13 Uhr, Samstag 09-11 Uhr und nach Vereinbarung
  • Praxis Klitsch, Dorndorf-Steudnitz, Tel. 036427 22254 (für eigene und fremde Patienten)
  • Praxis Rainer Kötsche, Dorndorf-Steudnitz, 036427 22338 (nach Terminvereinbarung, für eigene und fremde Patienten), jeweils Montag ab 18 Uhr und Donnerstag ab 17 Uhr
  • Praxis Dr. Wolter, Camburg, Te. 036421 22580 (nach Terminabsprache, für eigene und fremde Patienten)
  • Praxis Dr. Birgit Krause-Hahnemann, Eisenberg, Tel. 036691 839997, Mo.-Fr. 10:30 bis 11:00 Uhr (nur für eigene Patienten, nach tel. Absprache)
     
  • Teststation "Steinweg" - Babette Renner - Lange Gasse 1 in Eisenberg, Tel.: 036691/51560, geöffnet ab 03.03.2022: Mo - Fr 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Sa 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr ohne Termin
  • Dr. med. Frank Wolfram - Testzentrum Aroma-Praxis (bis einschließlich 14.08.22 Urlaub - nur nach tel. Absprache
    (Markt 5, 07607 Eisenberg, Tel. 036691.863286, mobil 0171 -2051605, Mo.-Fr. 09-15 sowie nach Vereinbarung)

 

  • Rosen-Apotheke, Kahla, Oststraße 16, Tel. (036424) 22595
     
  • Team Ergotherapie, Kahla, Turnerstr. 12, Tel. (036424) 76576, info@team-ergotherapie.de (Mo.-Sa.)
  • Testzentrum/Asklepios Fachklinikum Stadtroda
    ab sofort nur noch für folgende Personengruppen:
    - Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag
    - Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester
    - Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen
    - Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Frei-testen“)
    - Besucher und Behandelte oder Bewohner in unserem Krankenhaus
    Auskunft: (0 36 428) 56 - 10

  • HNO-Praxis Dr. Ute Sonnefeld, Stadtroda, Tel. 036428 122514 (nach Terminabsprache, für eigene und fremde Patienten)
     
  • Chirurgische Praxis Kerstin Ziegenthaler, Stadtroda, Tel. 036428 122713 (nach Terminabsprache, für eigene und fremde Patienten). 
Zugelassene Anbieter, die Bürgertestungen durchführen und mit der Veröffentlichung ihrer Daten auf unserer Homepage einverstanden sind, können dies per Mail an presse@lrashk.thueringen.de mitteilen.

2. Anbieter von PCR-Tests

Für PCR-Tests müssen in der Regel Termine vereinbart werden, und sie sind ggf. kostenpflichtig. Bitte setzen Sie sich vorher mit dem entsprechenden Anbieter in Verbindung:

 

Teststation des Labors Synlab in Jena
Corona-Teststation Jena
Felsbachstr. 8, 07745 Jena 
 
Terminvereinbarung unter Tel. 03641-507421 bzw. hier: https://www.synlab.de/lab/covid-jena


Im SHK:
  • Hausarztpraxis Dr. J. Henße in Dornburg-Camburg , Döbritscher Str. 33, Tel. 036421 22803
  • Haus- und Familienarztpraxis Dr. Klitsch in Dornburg-Camburg, Jenaer Str. 13, Tel. 036427 22254
  • Hausarztpraxis Dr. Rudolf Wolter, Heergraben 8 in 07774 Camburg, Tel. 036421 22580, Patienten können sich für einen Abstrich auch an das Praxisteam in Schkölen, Seiselitzer Weg 2, Tel. 036694 22322, wenden.