Sie sind hier:  Corona-Pandemie  |  Meldung Reiserückkehrer

Meldung Reiserückkehrer


Aktuell gelten im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2/COVID19 besondere Regelungen bei der Einreise nach Deutschland: 
Einreisende aus einem Risikogebiet sind verpflichtet, sich unverzüglich nach Einreise auf direktem Weg in häusliche Quarantäne zu begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen dort abzusondern. (Ausnahmen entnehmen Sie bitte §2 der Fünften Thüringer Quarantäneverordnung)

Schritt 1: Prüfung Risikogebiet

Als Einreisender in den Saale-Holzland-Kreis in Thüringen prüfen Sie bitte, ob das Gebiet aus dem Sie einreisen als Risikogebiet ausgewiesen ist. Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI finden Sie: hier

Schritt 2: Meldung bei Einreise aus Risikogebiet

Wenn Sie aus einem ausgewiesenen Risikogebiet einreisen, sind Sie zur Meldung bei der zuständigen Gesundheitsbehörde verpflichtet. Bitte nutzen Sie dafür unser Meldeformular

 

Link Meldeformular

Bitte beachten Sie: Der Saale-Holzland-Kreis nutzt die ThAVEL-App des Landes Thüringen für die Erfassung von Reiserückkehrern. Zusätzlich zu den dort (Link Meldeformular) kommunizierten Datenschutzbestimmungen gelten die Datenschutzbestimmungen des Saale-Holzland-Kreises.
Telefonische Nachfragen über das Bürgertelefon: 115

Schritt 3: Testergebnis vorlegen (bei geplanter Abkürzung der 10-tägigen Quarantänefrist)

Die 10-tägige Quarantäne kann nach geltenden landesrechtlichen Vorschriften frühestens nach dem fünften Tag nach Einreise durch ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 / COVID 19 beendet werden. Die zugrunde liegende Testung muss frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen worden sein. Bitte kontaktieren Sie hierfür Ihren Hausarzt oder die Hotline der ärztlichen Terminservicestelle unter der Rufnummer 116117. 

Die Aufhebung der Quarantäne erfolgt ausschließlich durch das zuständige Gesundheitsamt. Hierfür ist es wichtig, dass ein Laborbefund (Testmethode PCR) mit Name, Geburtsdatum, Testlabor und Arztunterschrift eingereicht wird. Wir bitten Sie uns Ihr Testergebnis an corona@lrashk.thueringen.de oder per Fax an 036691 – 70753 zu schicken. Vorsorglich weisen wir daraufhin, dass das Zusenden per E-Mail datenschutzrechtlich nicht sicher ist. 
 

Schritt 4: Rückmeldung abwarten (bei geplanter Abkürzung der Quarantänefrist)

Nach Einreichung Ihrer Testergebnisse werden Sie vom Gesundheitsamt informiert. Bitte sehen Sie von zwischenzeitlichen Nachfragen im Gesundheitsamt ab.

Rechtliche Hinweise: