Sie sind hier:  Corona-Virus  |  Aktuelle Infos
Aktuelle Info vom 27.05.2020, 13:20 Uhr
Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises wurde ein neuer Corona-Fall gemeldet). Es handelt sich um eine Frau, die einer medizinischen Einrichtung außerhalb des Landkreises arbeitet.
.
Aktuelle Info vom 27.05.2020, 12:20 Uhr
Es gibt weiterhin keinen neuen Corona-Fall im SHK. Mit Stand Mittwochmittag sind noch 4 Fälle aktiv, 66 sind beendet. 37  Personen befinden sich noch in Quarantäne, für 928 endete die Quarantänezeit bereits. Über das Online-Portal „Digitalvisite“ nutzen derzeit 25 Personen die Möglichkeit, ihren Gesundheitszustand digital ans Amt zu übermitteln; insgesamt haben sich bisher 61 Betroffene an dem kostenlosen, freiwilligen Programm beteiligt.
.
Aktuelle Info vom 26.05.2020, 15:00 Uhr
Landratsamt und Uni Jena befragen Unternehmen im Saale-Holzland-Kreis: Die Corona-Pandemie hat weitreichende Auswirkungen auf die Unternehmen des Saale-Holzland-Kreises und den Wirtschaftsstandort an sich. Das Landratsamt hat mit seinem Servicecenter und den Informationen auf der Internetseite www.saaleholzlandkreis.de seit Anfang März reagiert, um den Unternehmen mit Informationen und Beratung zur Seite zu stehen. Um dabei das Leistungsangebot im Bereich der Wirtschaftsförderung besser an die Bedarfe der Unternehmen anzupassen zu können, führt die Kreisverwaltung in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Zeitraum vom 26. Mai bis 17. Juni 2020 eine anonymisierte Befragung von Unternehmen und Selbständigen im Saale-Holzland-Kreis durch. „Wir möchten eine umfassende Rückmeldung aller Branchen aufzeichnen, um die kurz-, mittel- und langfristigen Folgen auf unseren Wirtschaftsstandort zu beurteilen“, erklärt Landrat Andreas Heller dazu. „Deshalb laden wir alle Unternehmen im Landkreis ein, sich an dieser Befragung zu beteiligen.“ Link zur Befragung: hier

Für Fragen und Anregungen steht die Leiterin Stabsstelle Landkreisförderung, Christine Friedrich, gern zur Verfügung. Kontakt:
E-Mail: kreisfoerderung@lrashk.thueringen.de, Tel.: 036691-70 156.
Aktuelle Info vom 26.05.2020, 12:45 Uhr
Die Zahl der bekannten Corona-Infektionen im Saale-Holzland-Kreis ist unverändert. Derzeit sind noch 4 Fälle aktiv, 66 bereits beendet. 33 Personen befinden sich noch in Quarantäne, für 925 endete die Quarantänezeit bereits.
Aktuelle Info vom 25.05.2020, 14:30 Uhr
Die Zahl der Kinder in Notbetreuung in Schulen im Landkreis hat sich auch in dieser Woche nochmals erhöht:  auf 520 (in der vorigen Woche waren es 490). Das betrifft derzeit 442 Kinder in den Grundschulen, 52 in den Regelschulen und der Gemeinschaftsschule, 11 an den Gymnasien und 15 an den Förderzentren.   
Aktuelle Info vom 25.05.2020, 13:10 Uhr
Landrat Andreas Heller erklärt zu den von Ministerpräsident Ramelow angekündigten Lockerungen der Corona-Einschränkungen: „Ich habe Verständnis für den Wunsch der Bürger, zu einem „normalen“ Leben zurückzukehren, mit geöffneten Schulen und Kindergärten, Geschäften, Gaststätten und all den Einrichtungen, die zu unserem Leben und unserer Lebensqualität bisher wie selbstverständlich dazugehörten. Deshalb begrüße ich die Aussicht auf Lockerungen grundsätzlich.
Ich warne allerdings vor Sorglosigkeit. Wir dürfen nicht vergessen, dass sich an der Gefahrenlage bislang nichts Wesentliches geändert hat: Weder gibt es einen Impfstoff noch ein Medikament gegen Covid-19, und es ist nicht absehbar, wann es so weit sein wird. Außerdem liegen keine gesicherten Erkenntnisse vor, wie lange der Schutz nach überstandener Infektion anhält.
Deshalb ist es wichtig, dass wir jetzt nicht leichtsinnig oder unvorsichtig werden, sondern dass sich jeder einzelne weiterhin verantwortungsvoll verhält. Hygieneregeln einhalten, im Zweifel lieber noch Abstand halten, Mundschutz tragen, wo es angebracht ist – all dies ist nötig zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer Menschen.
Wenn das Land Entscheidungen getroffen hat, werden wir umgehend beraten, wie wir damit im Saale-Holzland-Kreis umgehen.
Aktuelle Info vom 25.05.2020, 12:10 Uhr
Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis ist ein neuer Corona-Fall bekannt geworden. Es handelt sich um eine Frau, die in einer medizinischen Einrichtung außerhalb des Landkreises arbeitet. Damit sind aktuell 4 Fälle im Landkreis noch aktiv, 66 sind beendet. Es befinden sich derzeit noch 34  Personen in Quarantäne, für 925 Menschen endete die Quarantänezeit bereits.
Aktuelle Info vom 24.05.2020, 12:40 Uhr
Es gibt auch an diesem Wochenende keinen neuen Corona-Fall im SHK. Derzeit sind noch 3 Fälle aktiv, 66 bereits beendet. 34 Personen befinden sich noch in Quarantäne, für 925 endete die Quarantänezeit bereits.
Aktuelle Info vom 23.05.2020, 12:55 Uhr
Es gibt weiterhin keinen neuen Corona-Fall im SHK. Mit Stand Samstagmittag sind nur noch 3 Fälle aktiv, 66 sind beendet. 34  Personen befinden sich noch in Quarantäne, für 921 endete die Quarantänezeit bereits.
.
Aktuelle Info vom 22.05.2020, 12:00 Uhr
Es gibt aktuell keinen neuen Corona-Fall im Saale-Holzland-Kreis. 7 Fälle sind noch aktiv, 62 beendet. Mit Ablauf des heutigen Tages endet bei 3 der 7 Infizierten die Quarantänezeit.
Insgesamt
41 Personen befinden sich derzeit noch in Quarantäne: 41, für 914 endete die Quarantänezeit bereits.

Aktuelle Info vom 21.05.2020, 13:00 Uhr

Branchenregelungen für Schutzkonzepte: Auf der Internetseite des Thüringer Gesundheitsministeriums sind u.a. aktuelle Branchenregelungen zu den anzuwendenden Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen für den Handel, Hotels und Gaststätten, stationäre Alten- und Pflegeeinrichtungen, Friseursalons, Kosmetikstudios, Fußpflege sowie Physiotherapie und andere therapeutische Praxen zu finden: hier

Aktuelle Info vom 21.05.2020, 12:45 Uhr

Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises ist am 21. Mai ein neuer Corona-Fall gemeldet worden. Es handelt sich um eine ältere Frau, die sich seit 11. Mai in einer medizinischen Einrichtung außerhalb des Landkreises befindet und am 20. Mai positiv auf Covid-19 getestet wurde. Aktuelle Kontakte zu Personen im Saale-Holzland-Kreis bestanden nicht.
Damit sind im SHK 7 aktive Corona-Fälle registriert, 62 Fälle sind beendet.
In Quarantäne befinden sich derzeit noch 40 Personen, für 914 endete die Quarantänezeit bereits.

Aktuelle Info vom 20.05.2020, 16:00 Uhr

 Laut der aktuellen Thüringer Verordnung sind Versammlungen nach dem Versammlungsrecht und öffentliche Veranstaltungen unter bestimmten Bedingungen wieder erlaubt, private Feiern aber – fast ausnahmslos – nicht. Was sind die Unterschiede? Was gilt für Versammlungen, Veranstaltungen, Feiern? Infos dazu: hier

Aktuelle Info vom 20.05.2020, 12:00 Uhr

Seit Sonntag und auch am heutigen Mittwoch (Stand Mittag) wurden dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis keine neuen Corona-Infektionen gemeldet . 7 Fälle sind noch aktiv, 61 sind beendet. 46 Personen befinden sich noch in Quarantäne, für 907 endete die Quarantänezeit bereits. Über das Online-Programm „Digitalvisite“ nutzen aktuell 24 Betroffene die Möglichkeit, ihren Gesundheitszustand auf digitalem Weg mitzuteilen; insgesamt haben sich daran bisher 54 beteiligt.

Aktuelle Info vom 20.05.2020, 10:20 Uhr

Für den morgigen Vatertag sind in Thüringen keine Sonderregelungen, wie z.B. Alkoholbeschränkungen oder -verbote, geplant. Laut Landesverordnung dürfen sich Angehörige eines Haushalts, also in der Regel eine Familie, mit den Angehörigen eines weiteren Haushalts treffen. Größere Zusammenkünfte sind nicht gestattet. Außerdem gilt das Abstandsgebot von 1,5 m.
Die Polizei wird am Feiertag Christi Himmelfahrt mit verstärkten Kräften präsent sein, vor allem auch an bekannten Treffpunkten von Männertagsgruppen – aber nicht nur dort. 
„Auch an diesem besonderen Tag ist vor allem die Eigenverantwortung der Gastwirte ebenso wie die der Besucher gefragt“, erklärt dazu Landrat Andreas Heller und appelliert deshalb an die Vernunft jedes einzelnen. "Jeder ist angehalten, die Abstandsregeln und Hygienevorschriften auch an einem solchen Tag einzuhalten – zum Schutz der eigenen Gesundheit und zum Schutz anderer Menschen, vor allem derer aus den Risikogruppen."
Für Verstöße gegen die Landesverordnung gilt weiterhin der bekannte Bußgeldkatalog: hier.

Aktuelle Info vom 19.05.2020, 14:40 Uhr

Gemäß der aktuellen Thüringer Verordnung zu den Corona-Maßnahmen sind öffentliche Veranstaltungen unter bestimmten Voraussetzungen wieder zulässig, nämlich dann,  wenn im konkreten Einzelfall keine entsprechende Infektionsgefahr vorliegt. Das wird beurteilt "nach dem Gesamtgepräge, der Organisation, dem geplanten Ablauf, der Dauer, der Anzahl, der Struktur und der Zusammensetzung der zu erwartenden Teilnehmer oder den räumlichen Verhältnissen am Veranstaltungsort".
Zuständig für die Entgegennahme von Anzeigen von Veranstaltungen öffentlicher Vergnügungen sind die örtlichen Ordnungsbehörden. Diese beteiligen das zuständige Gesundheitsamt.
Der Veranstalter muss die Veranstaltung beim örtlichen Ordnungsamt anzeigen und dazu ein Infektionsschutzkonzept vorlegen. Ein Merkblatt, was das Infektionsschutzkonzept mindestens enthalten muss, und die Regelungen der Thüringer Verordnung dazu finden Sie: hier.  

Aktuelle Info vom 19.05.2020, 12:00 Uhr  

Auch am heutigen Dienstag (Stand Mittag) wurden dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis keine neuen Corona-Infektionen gemeldet . Nur 7 Fälle sind noch aktiv, 62 sind beendet. 44 Menschen befinden sich noch in Quarantäne, für 906 Personen endete die Quarantänezeit bereits. Am Online-Programm „Digitalvisite“ haben bisher 52 Männer und Frauen teilgenommen; aktuell nutzen 23 die Möglichkeit, ihren Gesundheitszustand auf digitalem Weg mitzuteilen.

Aktuelle Info vom 19.05.2020, 9:15 Uhr  

Gemäß § 12 Abs. 2 der geltenden Thüringer Verordnung zu Corona-Schutzmaßnahmen können Gaststätten seit dem 15. Mai für den Publikumsverkehr öffnen, wenn die Infektionsschutzregeln eingehalten sind. Dies gilt ebenso zu Himmelfahrt.

Aktuelle Info vom 19.05.2020, 8:40 Uhr  

An den Schulen des Saale-Holzland-Kreises sind in dieser Woche gut 490 Kinder zur Notbetreuung gemeldet; in der Vorwoche waren es 450. Der größte Teil wird in den Grundschulen betreut (ca. 416), in den Regelschulen und der Gemeinschaftsschule sind es 48, an den Förderzentren 14, an den Gymnasien 13.

Aktuelle Info vom 18.05.2020, 16:00 Uhr

Das Gesundheitsamt erhielt heute die traurige Nachricht vom Tod eines positiv auf COVID-19 getesteten Patienten aus dem Saale-Holzland-Kreis. Der Mann war in einer medizinischen Einrichtung außerhalb des Landkreises in stationärer Behandlung und ist dort am 16. Mai verstorben. Landrat Andreas Heller spricht den Angehörigen sein tiefempfundenes Beileid aus.  

Aktuelle Info vom 18.05.2020, 12:10 Uhr

Am Sonntag und Montag (bis Mittag) wurden dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis keine neuen Corona-Infektionen gemeldet . 9 Fälle sind noch aktiv, 59 beendet.
47 Personen befinden sich derzeit noch in Quarantäne, für 902 Personen endete die Quarantänezeit bereits. Am Online-Programm „Digitalvisite“ haben bisher 53 Männer und Frauen teilgenommen; aktuell nutzen 23 die Möglichkeit, ihren Gesundheitszustand auf digitalem Weg mitzuteilen.

Aktuelle Info vom 17.05.2020, 18:00 Uhr

Das Innenministerium hat auf seiner Internetseite ein Informationsblatt für öffentliche und nichtöffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen im Sinne des Art. 8 des Grundgesetzes und des Art. 10 der Verfassung des Freistaates Thüringen veröffentlicht. Die einzelnen Bestimmungen finden Sie hier.

Aktuelle Info vom 17.05.2020, 8:00 Uhr

Der Minister für Bildung, Jugend und Sport  hat die Thüringer Verordnung zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie im Schulbereich (ThürAbmildSchulVO) erlassen, die heute (17.5) in Kraft tritt. Darin werden u.a. abweichende Regelungen zum Erwerb des qualifizierenden Hauptschulabschlusses, des Realschulabschlusses, zum Abitur und zu den Berufsschulprüfungen erlassen. Die Verordnung im Wortlaut: hier.

Aktuelle Info vom 16.05.2020, 12:30 Uhr

Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises wurde heute ein neuer Corona-Infektionsfall bekannt. Es handelt sich um einen älteren Mann, der stationär in einer medizinischen Einrichtung aufgenommen wurde. Im Rahmen des Aufnahmescreenings wurde der positive Befund gestellt. Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen des Mannes.
Damit sind im SHK 9 Fälle aktiv, 59 sind beendet.
32 Personen befinden sich noch in Quarantäne, für genau 900 endete die Quarantänezeit bereits. 

Aktuelle Info vom 15.05.2020, 18:10 Uhr

Der Zweckverband Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Jena-Saale-Holzland hat einen Leitfaden zu Infektionsschutzkonzepten für die Gaststätten entwickelt. Der Leitfaden: hier 
Weitere Handlungshilfen für Betriebe hat die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gewerbe (BNG) erstellt. Im Internet: hier

Aktuelle Info vom 15.05.2020, 12:50 Uhr 

Kreisfeuerwehr-Ausbildung. Die wegen der Corona-Pandemie abgesagte Kreisfeuerwehr-Ausbildung wurde im Zusammenhang mit dem seit diesem Monat geltenden Notlehrplan der Landesfeuerwehrschule teilweise wieder aufgenommen. Die abgebrochenen Truppmann-Lehrgänge und der Truppführer-Lehrgang können in Rahmen eines Notlehrgangsplanes unter Einhaltung eines entsprechenden Hygienekonzeptes abgeschlossen werden. Die betreffenden Gemeinden bzw. deren Freiwilligen Feuerwehren wurden vom Bereich Brand- und Katastrophenschutz des Landratsamtes schriftlich informiert. Die geplanten Lehrgänge Maschinist und Atemschutzgeräteträger II werden im Lehrgangsjahr 2019/2020 allerdings nicht durchgeführt. Die Teilnehmer sind in den entsprechenden Lehrgängen des nächsten Lehrgangsjahres 2020/2021 neu anzumelden. Infos zum Notlehrplan der Landesfeuerwehrschule: hier

Aktuelle Info vom 15.05.2020, 12:00 Uhr 

Im Saale-Holzland-Kreis gibt es am 15. Mai (Stand 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen. Derzeit sind noch 8 Fälle aktiv, 59 sind bereits beendet. 29 Personen befinden sich noch in Quarantäne, für 899 endete die Quarantänezeit bereits. 
A
m Online-Portal „Digitalvisite“ haben bisher auf freiwilliger Basis 35 der ermittelten Kontaktpersonen teilgenommen; davon sind aktuell sind noch 7 Personen beteiligt.

Aktuelle Info vom 15.05.2020, 9:00 Uhr  

Im Saale-Holzland-Kreis werden in dieser Woche 1196 Kinder in Kitas in Notbetreuung betreut; in der Vorwoche waren es 999.
Am 18. Mai 2020 beginnt in den Kindergärten der Übergang von der Notbetreuung zum eingeschränkten Regelbetrieb; spätestens ab dem 15. Juni 2020 gilt dies für alle Kindertageseinrichtungen. Ein Konzept für den Übergang zum eingeschränkten Regelbetrieb und eine Handreichung zur Hygiene in der Kindertagesbetreuung hat das Land veröffentlicht: hier

Aktuelle Info vom 14.05.2020, 16:15 Uhr  

Für das Thüringer Corona-Soforthilfeprogramm für gemeinnützige Einrichtungen endet die Antragsfrist am 31. Mai. 2,5 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. Details zum Programm und zur Antragstellung: hier.

Aktuelle Info vom 14.05.2020, 12:00 Uhr  

Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises wurde am Nachmittag des 13.5. ein weiterer Corona-Infektions-Fall gemeldet. Es handelt sich um eine ältere Frau, die sich in einer medizinischen Einrichtung außerhalb des Landkreises infiziert hat. Nachdem zwischenzeitlich ein weiterer Infizierter aus dem SHK genesen ist, gelten jetzt insgesamt 58 Fälle als beendet, 9 sind noch aktiv. 
30 Personen befinden sich in Quarantäne, für 896 Menschen im Landkreis endete die Quarantänezeit bereits. 

Aktuelle Info vom 14.05.2020, 9:45 Uhr

Um den Bedarf an persönlicher Schutzausrüstung während der Corona-Pandemie zu decken, übergab die Silbitz Group am 14. Mai 1.000 FFP-2-Schutzmasken an den Saale-Holzland-Kreis. Von den 1.000 gespendeten Masken geht ein Drittel an den Rettungsdienst und die Feuerwehr, die bei ihren Einsätzen zum Tragen verpflichtet sind. Den Großteil erhalten verschiedene Pflegedienste und Therapieeinrichtungen im Saale-Holzland-Kreis, und ein Teil wird dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt. Stellvertretend für die Unternehmen, Einrichtungen und Verbände im Saale Holzland-Kreis nahmen Landrat Andreas Heller und der Leiter des Covid-19-Koordinierungsstabes im Landratsamt, Frank Pucklitsch, die Spende vor dem Landratsamt entgegen. Mehr dazu: hier

Aktuelle Info vom 14.05.2020, 8:45 Uhr 

Das Bildungsministerium hat weitere coronabedingte Änderungen im Schuljahresablauf beschlossen bzw. wird diese einleiten: Die Realschulprüfung an allen Schulen, die diese für die 10. Klassen anbieten, wird in diesem Schuljahr um eine schriftliche Prüfung gekürzt. Stattfinden werden nun eine schriftliche Prüfung in Mathematik, eine schriftliche Prüfung in Deutsch oder der ersten Fremdsprache (nach Wahl des Schülers) sowie eine mündliche Prüfung nach Wahl des Schülers. Auch beim Qualifizierten Hauptschulabschluss in der 9. Klasse wird es in diesem Schuljahr eine Prüfung weniger geben. Hier wird eine schriftliche Prüfung in Deutsch, eine schriftliche Prüfung in Mathematik sowie die praktische Prüfung stattfinden. Es entfällt die mündliche Prüfung. Grund für die veränderte Prüfungsplanung ist die an vielen Schulen angespannte Personalsituation aufgrund der besonderen Infektionsschutzmaßnahmen. Durch die Maßnahmen werden weitere Personalkapazitäten frei, um die übrigen Prüfungen sowie den Präsenz- und Distanzunterricht abzusichern. Das Bildungsministerium wird über die nötigen Änderungen in der Schulordnung so schnell wie möglich das Benehmen mit dem Bildungsausschuss des Landtages herstellen.

Aktuelle Info vom 13.05.2020, 14:45 Uhr

Sportanlagen. Im § 12 der neuen Thüringer Verordnung ist geregelt, dass der organisierte Sportbetrieb unter Berücksichtigung der Abstandsregeln, der Schutzvorschriften und unter Beachtung des (noch ausstehenden) Konzeptes des Thüringer Bildungsministeriums ab sofort für den Breiten-, Gesundheits-, Reha- sowie Leistungssport möglich ist. Bis zur Vorlage des Konzeptes des Bildungsministeriums und der vollständigen Ausstattung der Sanitäranlagen der Schulsporthallen mit Seife und Einmalhandtüchern bleiben die Schulturnhallen geschlossen. Eine Nutzung wird den Vereinen und anderen Dritten ab 02.06.2020 in Aussicht gestellt. Falls sich weiterführende Forderungen aus dem Landeskonzept ergeben, kann es auch zu einer späteren Öffnung kommen. Bis dahin sind nur Freiluftaktivitäten möglich. Wettkämpfe bleiben weiterhin untersagt. Nähere dazu in der Medieninformation des Landes: hier  

Informationen des Landessportbunds Thüringen dazu: hie 
Die Nutzer der Sportanlagen haben dem Schulträger (Landratsamt, Amt für Zentrale Dienste) den jeweiligen Hygienebeauftragten im Vorfeld der Nutzung zu benennen. Die Vorgaben der Sportfachverbände sind strikt einzuhalten. Eine Nutzung von Umkleide- und Duschräumen ist nicht gestattet. Ggf. erforderliche Desinfektionsmittel sind durch die Nutzer bereitzustellen. Die Vorgaben der Sportfachverbände zum Nachlesen: hier 

Aktuelle Info vom 13.05.2020, 13:20 Uhr 

Vom heutigen 13. Mai an bis zum 5. Juni gilt die neue Thüringer Coronavirus-Eindämmungsverordnung (hier). Ebenfalls heute in Kraft getreten ist der aktuelle Thüringer Bußgeldkatalog Coronavirus zur Ahndung von Ordnungswidrigkeiten: hier

Aktuelle Info vom 13.05.2020, 12:35 Uhr

Im Saale-Holzland-Kreis wurde auch am 13. Mai (Stand Mittag) keine weitere Corona-Infektion gemeldet. Es bleibt bei aktuell 9 aktiven und 57 beendeten Fällen. 31 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne, für 894 endete die Quarantänezeit bereits.

Aktuelle Info vom 13.05.2020, 10:45 Uhr 

Für die wegen der Corona-Pandemie abgesagten Bürgermeisterwahlen in Crossen, Walpernhain und Ottendorf sowie für die Ortsteilbürgermeisterwahl in Bollberg hat die Kommunalaufsicht im Landratsamt als neuen Termin den 27. September 2020 festgesetzt. Nähere Infos dazu hier.

Aktuelle Info vom 13.05.2020, 9:20 Uhr 

Die Landesregierung gibt die Verantwortung für die Kindertagesbetreuung ab dem 18. Mai an die Kommunen ab.  Bis zum 15. Juni soll der "eingeschränkte Regelbetrieb" für Kindertagesstätten anlaufen. Damit ende dann auch die "Notbetreuung", in der größtenteils nur Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen betreut werden. Nach der neuen Regelung entscheidet jede Kommune ab dem 18. Mai bis zum 15. Juni selbst darüber, ab wann der Kindergartenbetrieb für alle Kinder wieder los geht und wie die vorausgesetzten Hygienekonzepte umgesetzt werden. Näheres dazu in der Medieninformation des Bildungsministeriums hier. 

Die Corona-Bürgerhotline der Thüringer Landesregierung (+49 361 75 049 049 ) hat seit dieser Woche neue Geschäftszeiten: Montag – Dienstag: 8 Uhr bis 14 Uhr, am heutigen Mittwoch: 8 Uhr bis 20 Uhr (ansonsten mittwochs 14 Uhr bis 20 Uhr), Donnerstag – Freitag: 8 Uhr bis 14 Uhr.

Aktuelle Info vom 12.05.2020, 16:20 Uhr 

Die Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Maßnahmenfortentwicklungsverordnung -ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO-) tritt am 13. Mai in Kraft und gilt bis 5. Juni. Die neue Verordnung im Wortlaut: hier 
Die neue Verordnung gibt die Bedingungen für weitere Lockerungen vor. Grundsätze dabei sind das Abstandsgebot, die Kontaktbeschränkungen, die Verwendung von Mund-Nasen-Bedeckungen und das Vorhandensein von Infektionsschutzkonzepten. Das ist der Zeitplan zur Verordnung: hier

Aktuelle Info vom 12.05.2020, 12:50 Uhr  

Im Saale-Holzland-Kreis wurde auch am 12. Mai (Stand Mittag) kein weiterer Corona-Infektionsfall gemeldet. Es bleibt bei aktuell 9 aktiven und 57 beendeten Fällen. 29 Personen befinden sich derzeit noch in Quarantäne, für 892 endete die Quarantänezeit bereits.

Aktuelle Info vom 11.05.2020, 15:40 Uhr  

An den Schulen des Saale-Holzland-Kreises sind in dieser Woche ca. 453 Kinder zur Notbetreuung gemeldet; in der Vorwoche waren es 360. Der größte Teil wird in den Grundschulen betreut (390), in den Regelschulen und der Gemeinschaftsschule sind es 45, an den Förderzentren 14, an den Gymnasien nur einige wenige.

Aktuelle Info vom 11.05.2020, 15:10 Uhr 

Im Saale-Holzland-Kreis ist am heutigen Montag kein weiterer Corona-Fall hinzugekommen. Aktuell sind noch 9 Fälle aktiv, 57 sind beendet. 26 Menschen befinden sich noch in Quarantäne, für 890 endete die Quarantänezeit bereits.

Aktuelle Info vom 11.05.2020, 13:20 Uhr 

Die Fieber- und Infektpraxis im Waldklinikum Eisenberg hat ab heute, 11.05.2020, bis auf Weiteres geschlossen. Patienten können sich für einen Abstrich gern an das Praxisteam in Schkölen, Seiselitzer Weg 2, Tel. 036694 22322 wenden.

Aktuelle Info vom 11.05.2020, 13:10 Uhr 

Das Land hat angekündigt, am 11. bzw. 12. Mai die neue Rechtsverordnung (zur Freigabe beschränkter Bereiche und über nachhaltige Maßnahmen zur Coronavirus-Eindämmung) zu erlassen. Landrat Andreas Heller begrüßt sehr, dass in der neuen Verordnung die Hinweise und Bedenken der Kommunen Berücksichtigung fanden. In den vergangenen Tagen hatte er zusammen mit den Landrätinnen und Landräten stark daraufhin gewirkt, dass das Land maßgeblich in der Verantwortung für die weiteren Maßnahmen bleibt und kein "Flickenteppich" unterschiedlicher Regelungen in den Landkreisen und kreisfreien Städten entsteht. 
Mit Vorliegen der neuen Thüringer Rechtsverordnung werden wir prüfen, ob und wo der Bedarf besteht, bestimmte Sachverhalte noch einmal per Allgemeinverfügung zu konkretisieren. 

Aktuelle Info vom 10.05.2020, 18:10 Uhr 

Die Landesregierung will die neue Corona-Eindämmungsverordnung nach den Rückmeldungen der Kommunen am Montag und Dienstag abschließend beraten. Laut Vorschlag von Gesundheitsministerin Heike Werner soll die Verordnung am 13. Mai in Kraft treten und bis zum 5. Juni gelten. Die meisten noch geschlossenen Einrichtungen können ab 13. Mai wieder öffnen, sobald Hygiene- und Schutzkonzepte vorliegen. Für die Gastronomie und touristische Angebote bleibt es beim 15. Mai als Öffnungstermin. Ab 18. Mai wird das Kita-Angebot erweitert auf Vorschulkinder und ihre Geschwister; ab 2. Juni erfolgt ein schrittweiser Einstieg in den eingeschränkten Regelbetrieb der Kitas. Für Freibäder und Fitnessstudios wird der 1. Juni als Termin für die Öffnung angestrebt. Weitere Infos dazu hier
Zahlreiche Branchenregelungen, u. a. für das Hotel- und Gaststättengewerbe, sind bereits auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums veröffentlicht: hier.

Aktuelle Info vom 10.05.2020, 13:15 Uhr

Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises wurden am Sonnabendnachmittag vier Fälle von Corona-Infektionen bekannt. Drei davon sind Kontaktpersonen zu einem bereits positiv getesteten Covid-19-Fall. Die Familie befindet sich in Quarantäne; ebenso wie eine weitere Frau (der 4. Fall).
Insgesamt sind damit im SHK 9 Fälle aktiv, 57 bereits beendet.

Aktuelle Info vom 09.05.2020, 12:30 Uhr

Auch am 9. Mai wurde dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis bis zum Mittag kein weiterer Corona-Fall gemeldet. Aktuell sind  nur noch 5 Fälle noch aktiv, 57 sind beendet. 

Aktuelle Info vom 08.05.2020, 12:40 Uhr 

Auch am 8. Mai wurde dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis bis zum Mittag kein weiterer Corona-Fall gemeldet. Aktuell sind 6 Fälle noch aktiv, 56 sind beendet. Nur 27 Personen sind derzeit noch in Quarantäne.

Aktuelle Info vom 07.05.2020, 16:20 Uhr 

Am 7. Mai wurde dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis kein weiterer Corona-Fall gemeldet. Aktuell sind 6 Fälle noch aktiv, 56 sind beendet. 29 Personen befinden sich derzeit noch in Quarantäne, für 882 endete die Quarantänezeit bereits. 
Der Koordinierungsstab im Landratsamt hat sich heute mit dem Thüringer Kabinettsbeschluss zu den Eindämmungsmaßnahmen vom 6. Mai und der Telefonkonferenz des Ministerpräsidenten mit den Landräten und Oberbürgermeistern vom 7. Mai beschäftigt und den Blick auf die angekündigten Lockerungen der Einschränkungen gerichtet. Die Landkreise und kreisfreien Städte erwarten jetzt zeitnah den Entwurf der neuen Landesverordnung, um weitere Entscheidungen vorbereiten zu können.

Aktuelle Info vom 07.05.2020, 10:00 Uhr 

Nach der Videoschaltkonferenz der Länder-Regierungschefs mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020 hat sich die Thüringer Landesregierung über ihr weiteres Vorgehen bei der Pandemiebekämpfung verständigt. Das Kabinett hat weitere Lockerungen beschlossen, will die Verantwortung aber weitgehend den Landkreisen und kreisfreien Städten übergeben. Näheres dazu: hier
.

Aktuelle Info vom 06.05.2020, 15:50 Uhr 

Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreis wurden am 6. Mai zwei weitere Corona-Fälle gemeldet. Es handelt sich um ältere Männer, die beide in  stationär in medizinischen Einrichtungen außerhalb des Landkreises behandelt werden. Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen.
Aktuell sind im Landkreis noch 7 aktive Fälle registriert, 55 sind beendet.
46 Personen befinden sich in Quarantäne, für 863 endete die Quarantänezeit bereits.
Aktuelle Info vom 06.05.2020, 12:30 Uhr
Notbetreuung in Kindergärten. Wie erwartet hat sich die Zahl der Kinder, die sich in Kindertagesstätten im Saale-Holzland-Kreis in Notbetreuung befinden, auch in dieser Woche weiter erhöht. Aktuell in Kindergärten 999 Kinder notbetreut, in Tagespflege 17 Kinder. Das sind zusammen über 1.000 Kinder. Zum Stand 30.04. waren es noch 717 Kinder in Kindergärten und 18 Kinder in Tagespflege. Damit hat sich die Gesamtzahl im Vergleich zur Vorwoche um 281 Kinder erhöht.

Aktuelle Info vom 06.05.2020, 10:00 Uhr

Dem Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises ist gestern noch ein neuer Corona-Infektions-Fall bekannt geworden. Es handelt sich um eine ältere Frau, die sich außerhalb des Landkreises in einer medizinischen Einrichtung befindet und dort positiv auf das Virus getestet wurde. Die Frau ist weiterhin in dieser medizinischen Einrichtung, nunmehr auf der Infektionsstation.

Aktuelle Info vom 05.05.2020, 15:00 Uhr 

Im Saale-Holzland-Kreis kam auch heute kein weiterer Corona-Fall hinzu. Zwei der laufenden Fälle endeten am 4. Mai, so dass aktuell nur noch 5 Fälle als aktiv gelten. 54 sind beendet; darunter sind zwei Todesfälle. Erst zu Wochenbeginn wurde dem Gesundheitsamt mitgeteilt, dass bereits am Wochenende ein Patient einer Klinik außerhalb des Landkreises verstorben ist. Der Mann war dort in stationärer Behandlung und ist an den Folgen seiner Vorerkrankung verstorben. Landrat Andreas Heller spricht den Hinterbliebenen sein aufrichtiges Beileid und seine Anteilnahme aus. 
Da der Patient in der Klinik positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, ist er als 2. Todesfall in der Statistik des Landkreises aufzunehmen – auch wenn er nicht an Covid-19, sondern mit Covid-19 verstorben ist.
45 Personen im Landkreis sind derzeit noch in Quarantäne; für 856 Menschen endete die Quarantänezeit bereits.

Aktuelle Info vom 05.05.2020, 13:00 Uhr 

Die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen wird auch im Saale-Holzland-Kreis weiter intensiv kontrolliert. Im Zeitraum von Ostern bis Anfang Mai hat das Ordnungsamt des Landkreises 29 Marktüberprüfungen durchgeführt. Polizei und kommunale Ordnungsämter haben 34 Anzeigen zu unterschiedlichen Corona-Einschränkungen aufgenommen und dem Gesundheitsamt des SHK übermittelt. Dabei ging es u.a. um die Nichteinhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m, Treffen im öffentlichen Raum, private Zusammenkünfte oder gastronomischen Außer-Haus-Verkauf. Ausführliche Infos dazu hier.

Aktuelle Info vom 05.05.2020, 8:00 Uhr 

Die Zahl der Kinder in Notbetreuung hat sich im Saale-Holzland-Kreis auch in dieser Woche weiter erhöht. An den Schulen des Landkreises sind aktuell mehr als 360 Kinder zur Notbetreuung gemeldet; in der Vorwoche waren es 265. Der größte Teil – rund 300 Schüler - entfällt weiterhin auf die Grundschulen. Die Regelschulen betreuen 20 Kinder, die Gemeinschaftsschule in Bürgel 22 Kinder. Bei den Gymnasien und Förderzentren im Landkreis liegt die Zahl der betreuten Kinder im einstelligen Bereich. 
Auch für die Kindertagesstätten wird eine weitere Steigerung der Zahlen erwartet. Zum Stand 30.04. waren dort 717 Kinder in Notbetreuung gemeldet; hinzu kamen 18 Kinder in Tagespflege. Im Vergleich zur Vorwoche waren das rund 100 Kinder mehr in Kindertagesstätten im Landkreis.

Aktuelle Info vom 04.05.2020, 15:30 Uhr 

Die Zahl der gemeldeten Corona-Infektionen im Saale-Holzland-Kreis hat sich am 4. Mai nicht erhöht. Aktuell sind 7 Fälle noch aktiv, 52 sind beendet.
Im Landkreis sind aktuell noch 53 Personen Quarantäne; für 846 endete die Quarantänezeit bereits.

Aktuelle Info vom 04.05.2020, 10:30 Uhr 

Telefonische Bürgersprechstunde des Landrates. Aufgrund der aktuellen Situation können die Bürgersprechstunden des Landrates nicht vor Ort stattfinden. Deshalb bietet  Andreas Heller den Bürgern des Saale-Holzland-Kreises die Möglichkeit an, Ihre Anliegen mit ihm telefonisch zu sprechen. ie nächste Bürgersprechstunde dieser Art wird am 12. Mai von 14 bis 16 Uhr stattfinden. Um Voranmeldung zwecks Terminvereinbarung wird gebeten unter Tel. 036691-70101 oder per E-Mail an presse@lrashk.thueringen.de.

Aktuelle Info vom 04.05.2020, 7:00 Uhr

Heute tritt die "Zweite Thüringer Verordnung zur Verlängerung und Änderung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2" in Kraft.
Eine Übersicht über die wichtigsten Regelungen der Verordnung: hier
Die Verordnung im Wortlaut: hier

Aktuelle Info vom 03.05.2020, 18:25 Uhr

Am 3.5. kam kein weiterer Corona-Fall im Saale-Holzland-Kreis hinzu. Von den bisher bekannten 59 Fällen endet einer am heutigen Tag, am 4.5. werden zwei weitere Fälle als abgeschlossen gelten. Danach werden 53 Fälle beendet sein, 6 sind noch aktiv.

Aktuelle Info vom 02.05.2020, 18:15 Uhr

Am 1.5. gab es keinen neuen Corona-Fall im SHK. Am 2.5 wurde dem Gesundheitsamt ein weiterer Fall (der insgesamt 59.) gemeldet. Es handelt sich um einen Mann aus dem Landkreis, der sich in einer medizinischen Einrichtung außerhalb des Landkreises infiziert hat und sich nun dort auf der Covid-Isolierstation befindet.

Aktuelle Info vom 01.05.2020, 18:15 Uhr

Die Thüringer Landesregierung hat nach Auswertung der Telefonschaltkonferenz der Länder-Regierungschefs mit der Bundeskanzlerin weitere vorsichtige Lockerungen bisheriger Einschränkungen beschlossen. Die Geltungsdauer der SARS-CoV-2-Eindämmungs­maßnahmenverordung wird zunächst auf den 25. Mai 2020 verlängert. Mit Wirkung zum 4. Mai 2020 wurden folgende Regelungen getroffen: hier

Aktuelle Info vom 30.04.2020, 17:25 Uhr  

Mit der geltenden Corona-Eindämmungsverordnung hat das Land u.a. Regelungen für Versammlungen in geschlossenen Räumen bzw. unter freiem Himmel getroffen. Das Landratsamt gibt Hinweise für die Anzeige bzw. Anmeldung geplanter Versammlungen: hier.
Das mit der Versammlungs-Anmeldung einzureichende Schutzkonzept zur Sicherstellung der allgemeinen Hygienevorschriften muss mindestens Angaben zu 10 Punkten enthalten. Die Übersicht zum Ausfüllen: hier

 

 

Hotlines und Informationen 

Der Landkreis hat in seinem Servicecenter ein Bürgertelefon für Fragen zur Corona-Thematik eingerichtet. Es ist über die Behördennummer 115 erreichbar, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr. 

Hotline des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz: Tel. 0361 57-3815099.

Silbitz Group spendet 1.000 Schutzmasken an Saale-Holzland-Kreis

Torsten Tiefel, Geschäftsführer der Silbitz Group (Mitte), übergab am 14. Mai 1.000 FFP-2-Schutzmasken an den Saale-Holzland-Kreis. Landrat Andreas Heller (rechts) und der Leiter des Covid-19-Koordinierungsstabes im Landratsamt, Frank Pucklitsch, nahmen die Spende vor dem Landratsamt entgegen. Von den 1.000 gespendeten Masken geht ein Drittel an den Rettungsdienst und die Feuerwehr, die bei ihren Einsätzen zum Tragen verpflichtet sind. Den Großteil erhalten verschiedene Pflegedienste und Therapieeinrichtungen im Saale-Holzland-Kreis, und ein Teil wird dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt.

 Nähere Infos dazu: hier

Zum 75. Jahrestag: Gedenken an die Opfer der Reimahg

Landrat Andreas Heller (links) und der Hummels- hainer Bürgermeister Stephan Tiesler in stillem Gedenken auf dem Friedhof in Hummelshain.
Aktuelle Info vom 08.05, 9:00 Uhr. Die traditionelle Gedenkfeier zu Ehren der aller Opfer der ehemaligen REIMAHG-Flugzeugwerke im Leubengrund bei Kahla sowie in weiteren Orten des Saale-Holzland-Kreises konnte in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie in Europa leider nicht stattfinden.
Um der Opfer im kleinen Rahmen dennoch zu gedenken, hat Landrat Andreas Heller am 7. Mai am Mahnmal im Leubengrund sowie an den Gedenkorten in Kahla, Eichenberg und Hummelshain Kränze niedergelegt und eine Schweigeminute eingehalten. In den Orten war jeweils der Bürgermeister zugegen: in Kahla Jan Schönfeld, in Eichenberg Edgar Beuthe und in Hummelshain Stephan Tiesler.
Die Ausstellung „Nebenan: Zwangsarbeit“, die am 8. Mai als virtuelle Ausstellung unter www.nebenan-zwangsarbeit.de eröffnet wurde, , eröffnet wurde, ist dem Andenken der überlebenden und ermordeten Zwangsarbeiter der REIMAHG gewidmet. Sie wurde 2019 im Rahmen des Projektes „Thüringen 19_19. Demokratie lernen“ von einem Projektteam bestehend aus den beiden Historikern, Maria Gehre vom Trägerverein “VereinT Zukunft Bilden e.V. und Markus Gleichmann vom Geschichts- und Forschungsverein Walpersberg e.V. realisiert.
Landrat Andreas Heller (links) hat gemeinsam mit dem ehemaligen Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Martin Fischer (rechts) die Tafel in Eisenberg besucht. Martin Fischer übergab im Namen seiner privaten Heidi-Fischer-Stiftung zusammen mit seinem langjährigen Geschäftspartner Olaf Simmat von der Firma QInstruments Schutzmasken im Wert von rund 400 Euro an das Team der Tafel. Silke Michaelis nahm die Spende dankend entgegen. Weitere Maskenspenden verteilen M. Fischer und O. Simmat in diesen Tagen u.a. an Schulen, Kindertagesstätten und weitere Tafeln in der Region. Einrichtungen, die Bedarf haben, können sich per Mail an mafisch@web.de an die Spender wenden.
Vier Sänger vom MDR-Rundfunkchor aus Leipzig bringen dem Team des Gesundheitsamtes ein Danke-Ständchen im Rahmen der MDR-Jump-Radio-Aktion "Alltagshelden" dar. (Foto: LRA)
MDR Jump Radio war am 27. April im Rahmen der Aktion „Wer ist euer Alltagsheld?“ zu Besuch am Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises. Unter dem Motto „Sag Danke! Nominiere Deine Helden des Alltags und verschaffe ihnen die Chance auf ein ganz besonderes Dankeschön“ brachten vier Sänger des MDR-Rundfunkchors aus Leipzig dem Team des Gesundheitsamtes mit dem „MDR-Lieder-Lieferdienst“ ein Ständchen dar. Jean-Monique Wölfel hatte die Idee für die Bewerbung beim MDR. 
Das Team des Gesundheitsamtes ist seit Beginn der Corona-Pandemie enorm eingespannt und setzt mit hoher Verantwortung und großem persönlichen Einsatz das Infektionsschutzgesetz im Landkreis um und macht insgesamt „einen großartigen Job“, betonte auch Landrat Andreas Heller.