Sie sind hier:  Aktuelles und Presse  |  Straßensperrungen

Straßensperrungen und Verkehrseinschränkungen im Landkreis

Zur Beachtung: Aus aktuellem Anlass können sich jederzeit kurzfristige Änderungen ergeben, die aus zeitlichen Gründen an dieser Stelle keine Berücksichtigung mehr finden können. 

Vollsperrung L 1372 – Zschorgula

Im Zeitraum vom 27.09.2022 bis voraussichtlich 29.09.2022 muss die Wethaubrücke (L 1372) in Zschorgula voll gesperrt werden. In dieser Zeit erfolgt eine umfangreiche Deckensanierung.
Eine Umleitung ist über die K 135 – Pratschütz - Hainichen – L 1071 – Schkölen in beide Verkehrsrichtungen ausgeschildert.

 

Vollsperrung der Kreisstraße 113 in Renthendorf

Für den Ersatzneubau der Stützwand an der Roda in Renthendorf im Bereich des Rittergutes muss die Kreisstraße im Zeitraum vom 26.09.2022 bis voraussichtlich 31.03.2023 voll gesperrt werden.
Eine Umleitung wird ausgeschildert von Renthendorf – Schönborn – B281 – Dreitzsch –Zwackau – Weißbach – Ottendorf – Kleinebersdorf – nach Renthendorf und zurück.

 

Vollsperrung L 2301 – Ortslage Nerkewitz

Im Zeitraum vom 29.08.2022 bis voraussichtlich 15.12.2022 muss die L 2301 in der Ortslage Nerkewitz voll gesperrt werden. In dieser Zeit erfolgt der Ersatzneubau der Bachbrücke.
Eine Umleitung ist über die L 2301 – Lehesten – Altengönna – Krippendorf – Vierzehnheiligen – L 1060 – Kleinromstedt – Apolda – L 1059 – Utenbach – L 2160 – Kösnitz – L 2303 - Zimmern in beide Verkehrsrichtungen ausgeschildert.

Vollsperrung Kreisstraße 157 Rodigast - Taupadel

Ab Montag, den 22.08.2022 bis zum 28.10.2022 muss die K 157 zwischen Rodigast und Taupadel voll gesperrt werden. In dieser Zeit erfolgt ein grundhafter Straßenausbau.
Die Umleitung führt über die B 7 – K 154 – instandgesetzter Land- und forstwirtschaftlicher Weg nach Taupadel.

Vollsperrung der ehemaligen B 88 in Rothenstein

Mit der Verkehrsfreigabe des „Tunnel Rothenstein“ am 25.08.2022 startet am 29.08.2022 der Rückbau der provisorischen Verkehrsführung in Rothenstein im Bereich vor dem Bahnübergang nach Oelknitz. Das erfolgt unter Gesamtsperrung des Verkehrs und soll voraussichtlich bis zum 30.09.2022 dauern.
Die Straße der ehemaligen B 88 und der umgewidmeten jetzigen Kreisstraße 166 wird neu gestaltet, auch die Bushaltestelle wird barrierefrei ausgebaut.
Der Verkehr nach Oelknitz wird über Großpürschütz - Kleinpürschütz – Jägersdorf in beiden Verkehrsrichtungen geleitet.
Achtung: auch die Bushaltestelle im Ort entfällt, Busnutzer müssen die in der Schulstraße an der Schule nutzen.
Anschließend erfolgt der Rückbau der Behelfsumfahrung in Ölknitz. Dazu werden zum späteren Zeitpunkt Details bekanntgegeben.

Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Trockenborn und Seitenbrück

Die Kreisstraße 205 zwischen Trockenborn und Seitenbrück wird ab dem 08.08.2022 für den Gesamtverkehr gesperrt. Hier erfolgt ein grundhafter Ausbau der Straße im 1. Bauabschnitt.
Die Umleitung wird über Trockenborn-Wolfersdorf – Geisenhain – Oberbodnitz in beiden Verkehrsrichtungen ausgeschildert. Seitenbrück ist nur aus Richtung Oberbodnitz bzw. Kahla erreichbar.
Die Bushaltestelle in Trockenborn muss hiermit auch entfallen.
Der 1. Bauabschnitt soll voraussichtlich bis zum 28.10.2022 fertiggestellt werden.

Vollsperrung der Klosterstraße in Stadtroda

Die Klosterstraße in Stadtroda wird ab dem 13.06.2022 für den Gesamtverkehr gesperrt.
  1. Abriss eines Wohnhauses in der Klosterstraße 13 bis zum 26.06.2022. Zur Niedlingsgasse kann über die Straße des Friedens gefahren werden, der Eigenheimweg ist aus Richtung Bahnhofstraße frei.
  2. Neubau eines Wohnhauses in der Klosterstraße Nr. 43 ab dem 27.06.2022. Der Eigenheimweg ist nur aus Richtung Straße des Friedens frei.
Eine Umleitung wird ausgeschildert von der Geraer Straße über die August-Bebel-Straße und den Breiter Weg, weiter über die Bahnhofstraße Richtung Jena und zurück.
Busse fahren die Ersatzhaltestelle auf dem Amtsplatz an.
Wegen der Errichtung des Wohnhauses und einer damit verbundenen Kranstellung bleibt die Klosterstraße voraussichtlich bis 31.10.2022 gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können die Baustellen passieren.

Vollsperrung Knotenpunkt L 1075 / L 2316 – Erneuerung Abwasserkanal in Schöngleina

Seit dem 07.06.2022 ist in der Ortslage Schöngleina der Knotenpunkt der L 1075 / L 2316 voll gesperrt. Grund sind umfangreiche Tiefbaumaßnahmen. Neuer Abschlusstermin der Bauarbeiten ist der 30.09.2022.
Eine weiträumige Umleitung ist wie folgt eingerichtet: L 1075 – L 2315 – Ruttersdorf-Lotschen – L 1077 – Gernewitz – K 201 – Schlöben – L 1075 und zurück.

Vollsperrung L 3007 – Neubau Schmutzwasserkanalnetz OL Rauda

Im Zeitraum vom 28.03.2022 bis voraussichtlich 15.10.2022 muss die Landesstraße L 3007 in der Ortslage Rauda voll gesperrt werden. In dieser Zeit erfolgen umfangreiche Tiefbaumaßnahmen, welche unmittelbar an der Ortsdurchfahrt vonstatten gehen, sodass diese nicht befahrbar ist.
Eine weiträumige Umleitung wird wie folgt eingerichtet:
  • Umleitung aus Richtung Zeitz/Crossen/Gera: Bad Köstritz – L 1075 – Tautenhain - Bad Klosterlausnitz – und umgekehrt
  • Umleitung aus Richtung Eisenberg: Bad Klosterlausnitz – Tautenhain – L 1075 – Bad Köstritz
  • Umleitung für LKW (ab 3,5t): Bad Köstritz – L 1075 – Bad Klosterlausnitz – Birkenlinie - BAB 9 und umgekehrt. 
Informationen zu den Anbindungen und Fahrzeiten des Schüler- und Personennahverkehr sind direkt den Angaben der Verkehrsunternehmen zu entnehmen.  

Stadtroda, Heinrich-Heine-Straße – 2. Bauabschnitt

Am Montag, dem 07.02.2022 beginnen in Stadtroda im Bereich Goetheweg/ Heinrich-Heine-Straße die umfangreichen Straßenbauarbeiten im nunmehr 2. Bauabschnitt. Dazu wird die Heinrich-Heine-Straße für den Gesamtverkehr gesperrt.
Der Tachover Ring und Goetheweg sind aus Richtung Am Burgblick erreichbar. Die Bushaltestelle bleibt im Goetheweg. Auf Grund dessen, dass der gesamt Busverkehr über den Tachover Ring wieder zum Burgblick fahren muss, werden die Anlieger gebeten, die aufgestellten Haltverbote zwingend zu beachten.
Der Parkplatz der Einkaufsmärkte ist aus Richtung August-Bebel-Straße erreichbar.
Die Straßenbaumaßnahme im 2. Bauabschnitt soll bis zum 30.09.2022 fertiggestellt werden.

Neubau B 88 Tunnel Rothenstein

Die mehrjährige Baumaßnahme Tunnel Rothenstein neigt sich dem Ende entgegen. Voraussichtlich Mitte August 2022 erfolgt die Verkehrsfreigabe.

 

Bis dahin wird der Verkehr nach wie vor dreistufig umgeleitet: 
  1. Eine lokale Umleitung durch den Ortsteil Oelknitz, die im Berufsverkehr immer wieder zu Rückstau am Bahnübergang Rothenstein oder der einspurigen, per Ampel geregelten Brücke über die Saale führen kann.
  2. Eine regionale Umleitung vom Knotenpunkt Schöps über die Landesstraße L 2309 Altendorf – Schirnewitz – Milda  zur Anschlussstelle Bucha der A 4 (und umgekehrt).
  3. Eine überregionale Umleitung über die Anschlussstelle Weimar der A 4 – B 85 – Rudolstadt – B 281 – Anschlussstelle Triptis der A 9 (und umgekehrt).

 

Auch nach der Verkehrsfreigabe des Tunnels Rothenstein wird es in der Ortslage Rothenstein noch bis ins Jahr 2023 hinein immer wieder Behinderungen und Vollsperrungen aufgrund des Rückbaus der Umleitungsstrecke geben.

Übersicht über die Straßensperrungen und Umleitungen für das Jahr 2021 als Nachweis für die Steuererklärung 2021

Im pdf-Anhang finden Sie hier die Übersicht der Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes Saale-Holzland-Kreis über die Vollsperrungen 2021 als Nachweis für die Lohnsteuererklärung 2021.
Dieses Dokument können Sie sich ausdrucken und als Nachweis Ihrer Steuererklärung beifügen.

Übersicht über die Straßensperrungen und Umleitungen für das Jahr 2020 als Nachweis für die Steuererklärung 2020

Im pdf-Anhang finden Sie hier die Übersicht der Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes Saale-Holzland-Kreis über die Vollsperrungen 2020 als Nachweis für die Lohnsteuererklärung 2020.
Dieses Dokument können Sie sich ausdrucken und als Nachweis Ihrer Steuererklärung beifügen.