Sie sind hier:  Aktuelles und Presse  |  Mitteilungen  |  A53

Gesundheitsamt zieht im Frühjahr um

Das Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises zieht um. Weil der Vermieter am bisherigen Standort in Stadtroda in der Heinrich-Heine-Straße dem Landkreis gekündigt hatte, musste ein neuer, geeigneter Standort gesucht werden. Dabei wurde auch in Stadtroda nach einem Ausweichobjekt geschaut - allerdings erfolglos.

 

Nunmehr steht das ehemalige Bettenhaus der Waldkliniken Eisenberg als neuer Standort fest. Die künftigen Amtsräume werden derzeit für das Gesundheitsamt vorbereitet, einschließlich aller nötigen Telekommunikationsleitungen. Das neue Gesundheitsamt wird barrierefrei zu betreten sein und bekommt einen eigenen Eingang (ehemalige Proktologie, im vorigen Jahr zeitweise Fiebersprechstunde). Für Mitarbeiter und Besucher sollen Stellflächen auf dem Waldparkplatz zur Verfügung stehen. Der Umzug soll in diesem Frühjahr erfolgen.

 

"Das Team des Gesundheitsamtes bekommt modern ausgestattete Räumlichkeiten, um seine seit der Corona-Pandemie enorm gewachsenen Aufgaben auch künftig bewältigen zu können", erklärt Landrat Andreas Heller dazu. "Wir stärken damit zugleich das Areal der Waldkliniken als Gesundheitszentrum im Saale-Holzland-Kreis."

 

Das Team des Gesundheitsamtes des SHK umfasst derzeit 24 Mitarbeiter sowie 20 aus anderen Ämtern des LRA abgeordnete Mitarbeiter, 5 Soldaten (befristet) und 3 RKI-Scouts (befristet, 2 davon Teilzeit).