Sie sind hier:  Verwaltung und Bürgerservice  |  Ämter  |  Sozialamt  |  Betreuungsbehörde

Betreuungsbehörde

Im Mittelpunkt der Arbeit der Betreuungsbehörde im Landratsamt stehen volljährige Menschen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen bzw. seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen können. Aufgabe der Betreuungsbehörde ist es, Angehörige von Betroffenen zu beraten und Sachverhaltsermittlungen für das Betreuungsgericht durchzuführen.

Bei der Betreuungsbehörde kann man:

  • eine Betreuung für einen hilfsbedürftigen Menschen anregen,
  • sein Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit als Betreuer erklären,
  • als bestellter Betreuer Rat und Unterstützung erhalten (Betreuerschulung),
  • sich über Möglichkeiten der Erstellung von Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen informieren
  • Formulare für Vorsorgevollmachten erhalten und seine Unterschrift beglaubigen lassen.

Die Betreuung kann verschiedene Aufgabenkreise beinhalten, u.a.:

  • Sorge für die Gesundheit
  • Bestimmung des Aufenthaltes
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Vermögensangelegenheiten
  • Angelegenheiten der Altersversorgung

Betreuer dürfen nur in den eingerichteten Aufgabenkreisen tätig werden. Die Betreuung findet unter gerichtlicher Kontrolle statt.

Einen Antrag zur Einrichtung einer Betreuung können Sie hier herunterladen. 

Weitere Formulare des Betreuungsrechts finden Sie im "Zuständigkeitsfinder und Formularservice". Geben sie dort als Suchbegriff "Betreuungsrecht" ein und als Ort "07607 Eisenberg".
Zum Zuständigkeitsfinder: hier