Sie sind hier:  Verwaltung und Bürgerservice  |  Ämter  |  Jugendamt  |  Frühe Hilfen

Frühe Hilfen

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat eine Bundesinitiative "Frühe Hilfen" gestartet. Die Bundesinitiative unterstützt Bundesländer, Städte, Gemeinden und Landkreise beim Ausbau der "Frühen Hilfen" und bei der Schaffung regionaler Netzwerke.

Was sind Frühe Hilfen?

  • Das sind lokal und regional koordinierte Hilfsangebote für Eltern und Kinder ab Beginn der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren des Kindes.
  • Sie zielen darauf ab, die Entwicklung von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern.
  • Sie bieten Unterstützung im Alltag und fördern die Beziehungs- und Erziehungskompetenz von Schwangeren, Müttern und Vätern.
  • Sie tragen zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz und Förerung.
  • Sie tragen dazu bei, dass Risiken für das Wohl und die Entwicklung des Kindes frühzeitig wahrgenommen und vermindert werden. 

Netzwerkkoordinatorin "Frühe Hilfen" im Saale-Holzland-Kreis:
Kerstin Schöne
Diplom-Sozialpädagogin
Goethestraße 10/12 (Jugendamt)
07607 Eisenberg
Tel.: 036691 70-430
E-Mail: ja@lrashk.thueringen.de